Vogesen-Seminar

Ein Seminar der kurven.schule

 


Genussvolles Kurven schwingen auf fast leeren Landstraßen. Das ist die Verheißung für unser Kurven-Seminar in den Vogesen. Beim Training auf der Straße, nach den Richtlinien des DVR, vermitteln wir die Grundlagen für sicheres Kurvenfahren. Außerdem schärfen wir Ihre Sinne für die Gefahren im Straßenverkehr. Für den Lernerfolg kombinieren wir theoretische Einheiten mit praktischen Übungen.

Jede Menge Spaß bereitet der touristische Teil. Sie lernen die elsässische (ess ;-) Kultur kennen und genießen atemberaubende Ausblicke über malerischen Pässe, Seen und Hochweiden. Die Kombination aus Training und Tour (am letzten Tag) ist für geübte Anfänger und Routiniers geeignet, die mehr Sicherheit gewinnen und ein attraktives Touren-Revier für sich entdecken wollen.


Termin:
Fr. 20. bis Mo. 23.09.2019


Ablauf

Freitag Abend
17:30 Eintreffen im Hotel – Begrüßung und Kennenlernen
Einführung zu unserem Sicherheitstraining auf der Straße, Vorstellung des Roadbooks

Samstag
09:00 Gemeinsame Besprechung zu den Regeln der Ausfahrt und den Schwerpunkten für die Tagestour
10:00 Ausfahrt – Anfahrt mehrerer Stationen zu Übungszwecken
12:30 Mittagessen
13:30 Ausfahrt – Anfahrt mehrerer Stationen zu Übungszwecken
17:30 Rückkehr in unser Hotel
Auswertung des ersten Tourentages und Vorbereitung des 2. Tourentages
19:00 gemeinsames Abendessen und Abendprogramm

Sonntag
08:30 Ausfahrt in 3 Gruppen mit weiteren Trainingsschwerpunkten und Fahraufgaben
Mittagessen an der Strecke
Am Nachmittag weiterer Tourenverlauf über wunderschöne Streckenabschnitte in Absprache mit den Teilnehmern
Rückkehr in unser Hotel – Auswertung der Sicherheitstour und Feedback der Teilnehmer, Videoanalyse
19:00 gemeinsames Abendessen, Abschluss und offizielle Verabschiedung

Montag
Geführte Ausfahrt, Abschlussbesprechung und Abschied
Ende gegen 12 Uhr



Sozia willkommen!

Motorrad fahren macht auch zu zweit viel Spaß. Besonders auf Tour. Dabei muss jedoch der Fahrer einiges ausgleichen. Der Schwerpunkt verlagert sich nach hinten/oben. Das Fahrverhalten wird schwerfälliger und die Beschleunigung sinkt. Natürlich muss auch der/die Beifahrer/in gut vorbereitet sein. Beim Ausweichen und Bremsen ist gutes Zusammenspiel besonders gefragt. Deshalb dürfen an unseren Serpentinen-Seminar auch Sozius und Sozia teilnehmen. Wir geben Tipps für eine sichere Fahrt und sorgen für bessere Kommunikation.


Preis

395,- € p.P. für Fahrer (mit dem eigenen Motorrad)
149,-€ p.P. für Sozius (Teilnahme bei den Ausfahrten)

Anmelden über Kurvenreich


Das Hotel

Wir sind zu Gast bei Henri und Claudine in ihrem  familiengeführten „Hotel Roess“. Hier kocht der deutschsprechende Chef noch selbst und hält für uns Köstlichkeiten der elsässischen Küche bereit. Die gemütlichen Einzel- und Doppelzimmer des drei Sterne Hauses sind landestypisch ausgestattet. Garagenplätze für die Bikes sind vorhanden, ebenso Trockenräume für Kleidung und Ausrüstung.

Wir und die Kurven-Schule sind kein Reiseveranstalter. Wir geben Ihre Reservierung, ohne Gewähr, an das Hotel weiter. Sie zahlen bitte vor Ort.

Preise für die Übernachtung erfahren Sie hier



Der Veranstalter

ist André Jung von der kurven.schule in Weilerbach. Zu dem Termin ist Klaus Spitzer, als einer von drei Trainern, mit dabei. Ein weiterer Termin im Juli ist buchbar.

Weitere Infos finden Sie hier


Hinweise

Zur Absicherung der Teilnehmer-Gebühr (bei z.B. Krankheit) empfehlen wir eine entsprechende Versicherung. Für die Hotelkosten sollten Sie eine eigene Reiserücktritt Versicherung abschließen. Beachten Sie bitte auch die Hinweise des ADAC für Frankreich und die AGB auf der Homepage der kuren.schule.


Zuschuss erhalten


Sicherheitsvorschriften

Das eigene Motorrad muss

im technisch einwandfreien und im verkehrssicheren Zustand, zum Straßenverkehr zugelassen und versichert sein. Außerdem genügend Kraftstoff im Tank haben.

Der/Die Fahrer/in muss

einen gültigen, zum Fahrzeug passenden, Führerschein besitzen, einen Helm mit ECE-Prüfzeichen, komplette Motorradbekleidung (Jacke+Hose) mit ECE-Protektoren, Schaft-Motorradstiefel, über die Knöchel reichend (bei Stiefeln mit Schnürsenkeln, müssen die Schnürsenkel so gesichert sein, dass ein Verhaken an Fahrzeugteilen(z.B. Fußrasten) ausgeschlossen ist.) und Motorradhandschuhe tragen.


Anmeldung über den Veranstalter